Die Zeitspur

vom 6. Jh. (Benedikt) bis 1803 Auflösung Frauenalb

Die Stationen »

Viele Stationen mit Minikapellen laden zum Entdecken ein...


Flyer zum Download

1803
Auflösung Stift Frauenalb, Fluch der letzten Äbtissin Victoria von Wrede
1715
Maria Gertrud von Ichtratzheim, die „baulustige Barockfürstin“, ist Äbtissin von Frauenalb
1649
Aufhebung Kloster Herrenalb, 500 Jahre nach der Gründung
1635
23. Oktober: Huldigung / „uralter Eid“ in Frauenalb, Wiederbesiedlung durch Benediktinerinnen aus Urspring
1618
Dreißigjähriger Krieg in Europa (bis 1648)

1598
Aufhebung Adelsstift Frauenalb

1535
Neue Herrenalber Klosterordnung, erlassen durch den evangelischen Württemberger Herzog Ulrich

1525
Deutscher Bauernkrieg
  • 19. April: Bischof von Speyer verhandelt im Kloster Herrenalb mit Aufständischen
  • Frauenalber Stiftsdamen flüchten nach Gernsbach

1517
Martin Luthers 95 Thesen, Beginn der Reformation

1508
2. Februar: Brand in Frauenalb an Mariä Lichtmess

1396
Klosterordnung Frauenalb von Markgraf Bernhard von Baden

1180
Gründung Adelsstift Frauenalb

1149
Gründung Kloster Herrenalb

1115
Bernhard gründet das Zisterzienserkloster Clairvaux

1098
Gründung des Zisterzienserordens bei Citeaux

962
Kaiserkrönung Otto der Große

816-819
Konzil in Aachen: Die Benediktsregel wird Grundlage für das Mönchstum

800
Kaiserkrönung Karl der Große

725
Bonifatius, ein Benediktiner, fällt die Donar-Eiche bei Geismar

529
Benedikt von Nursia gründet das Kloster Montecassino im heutigen Italien